Veränderungen des Einkaufsverhaltens zur Vermeidung von Plastikmüll

Unsere aktuelle Umfrage in der Bevölkerung in Deutschland hat ergeben, dass ein hohes Bewusstsein gegenüber den durch Plastikmüll verursachten Problemen besteht. Das Einkaufsverhalten wird bereits von einer Mehrheit der Bevölkerung zur Vermeidung von Plastikmüll verändert.

69% geben an darauf zu achten, weniger Plastikverpackungen zu kaufen und 60% äußern sogar eine Bereitschaft, einen leicht höheren Preis zu akzeptieren, wenn statt Plastik auf umweltfreundliche Verpackungen gesetzt wird. Nun wissen wir, dass es zwischen der Bereitschaft, sein Verhalten zu ändern und einer tatsächlichen Änderung des Verhaltens in der Realität eine Differenz gibt. Die Ergebnisse zeigen aber, dass die große Zahl von Plastikverpackungen als Verursacher von Umweltschäden von einer Mehrheit der Bevölkerung erkannt wird und die Notwendigkeit zur Veränderung des eigenen Einkaufsverhaltens realisiert wird.

Hier finden Sie die Infografik zum Download: Vermeidung von Plastikmüll